Wolf Erdel

Galerist, Verleger, Datenspezialist

Wolf Erdel

Mit zwei Installationen und einem objet trouvé spricht Wolf Erdel die Themenfelder Abgrenzung, Augenblick und den Weg des Werkes in der Zeit an. Die beiden Installationen umkreisen den Lebenslauf einer Bildschöpfung. Sie sind eine Assemblage aus Arbeitsmittel, dem Werk und eine Darstellung seines Wandels.

Das objet trouvé interpretiert das Thema der Ausstellung (das Viereck) in einem Tryptichon seiner realen Erscheinungen, die aus verschiedenen Blickwinkeln und in je andersartiger Darstellung stets das gleiche Sujet umrahmen.

Wolf Erdels Absicht ist es, seine Wahrnehmung um die mit ihr verbundenen unendlich vielen Erlebnis-Schichten zu erweitern.

Künstler im artspace Erdel