Blick auf 2022 im artspace / Schaulager

schaulager2022 420

2021 war für artspce und  Schaulager unserer Galerie kein einfaches Jahr, aber die Unterstützung unserer Künstler, Freunde und Sammler, die wunderbaren, inhaltsreichen, gehaltvollen Gespräche, Diskussionen und die gelebte Freundschaft haben uns glückliche Momente geschenkt. Die notwendige Beschränkung auf den kleinen Kreis führte zu Ruhe, Tiefe und oft zu Innigkeit im Miteinander. Für all die Hilfe, die wir erfahren haben, sind wir dankbar und sie ist uns unvergesslich.

Aber jetzt geht es mit Begeisterung an die neuen Ausstellungen mit lange vertrauten Partnern und neuen Themen: Hier seien zunächst nur die Austellungstitel verraten: "Farben Europas" (Schaulager) und "15 Jahre Künstlerfreundschaft China - Deutschland" (artspace). Die Vorbereitungen laufen seit Weihnachten 2021, wir sind von beiden begeistert - mehr verraten wir inden nächsten Tagen. Bleiben Sie also gespannt - und bleiben Sie uns gewogen! Wir wünschen Ihnen jedenfalls allen ein glückliches, gesundes und ereignisreiches mit bereichernden Begenungen und (auch künstlerischen) Entdeckungen! (we)


Öffnungszeiten

Donnerstag und Freitag: 11- 17 Uhr 
Samstag: 11-15 Uhr und nach Vereinbarung

Kontakt: 0941 - 70 21 94 und
Mobil 0170 - 31 80 748

Mail: wolf@erdel.de

Besuchen Sie auch unseren Kunstshop www.erdel-shop.de

Wir freuen uns über Diskussion und Austausch. Folgen Sie uns auf

artspace.erdel on instagramartspace.erdel on facebookyoutube-Kanal

Kunstwerk im Fokus

Ludwig Gebhard: Tätowierte Schönheit, Farblinolschnitt, 1996, Blattgröße: 70 x 50 cm, Druckfläche: 42 x 30 cm
980 Euro

Ein schwarzer Frauenkopf blickt den Betrachter en face regungslos an. Im Gesicht der Frau sind merkwürdige Zeichen zu sehen: Auf der rechten Wange wird ein Viereck durch drei parallele Linien überschnitten, auf der linken Wange überschneiden sich drei gekrümmte Linien. Sind das die Tätowierungen, von denen der Titel spricht? Gebhard hat eine "Schönheit"geschaffen, ein in der Kunstgeschichte beliebter Topos, der immer von einem Ideal ausgeht.

Die (weibliche) Schönheit, die erst durch die Hand des Künstlers entsteht - aber auch die weibliche Schönheit, die der Künstler als Inspiration für seine Kunst nötig hat. Hier kreuzen sichdie Linien - wie auf den Wangen der Schönheit.

(Text: Luise Finger (Auszug): Ludwig Gebhard - Linolschnitte und Radierungen, 2007, Dr. Erdel Verlag)

Freude an Bildern | Kunst-Shop Erdel

E-Mail-Verteiler

Herzlich willkommen!
Für freuen uns über Ihr Interesse für unsere Arbeit in der Galerie und an der Entwicklung unserer Künstlerinnen und Künstler. Wenn Sie mögen, informieren wir Sie gerne per Mail über Neuigkeiten im artspace und Schaulager und laden Sie zu unseren Vernissagen und Veranstaltungen ein.

Senden Sie bitte eine Mail an wolf@erdel.de, dann nehmen wir Sie gerne in den E-Mail-Verteiler auf.

Wir behandeln Ihre Daten streng vertraulich und zweckgebunden. Wir geben sie auch keinensfalls an Dritte weiter. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Aktuell sind 124 Gäste und keine Mitglieder online