Pressetext Zhao Bin: "solus eris" 28.10. - 11.12.2021 im Schaulager der Galerie Erdel

Zhao Bin - solus eris

Neue Arbeiten im Schaulager der Galerie Erdel
28. Oktober - 11. Dezember 2021

Eröffnung am 11. November 2021 um 19 Uhr. Zhao Bin ist anwesend.

Zhao Bin reagiert sensibel auf gesellschaftliche Strömungen und Stimmungen. Er thematisierte Mitte der Nullerjahre die Gamifizierung vieler Lebensbereiche, indem er Menschen als Spielfiguren mit Smiley-Kopf und einem Symbol für ihren Energiestatus durch die Kunstgeschichte und andere Lebenssituationen reisen ließ.

In den 2010er Jahren sorgte er mit seiner Serie "Mega-Cities" bei Museen in China und Korea für Aufsehen. Die großformatigen Arbeiten vor einer prototypischen Skyline einer asiatischen Stadt haben apokalyptische Anklänge. Menschen leben auf engstem Raum zusammen, betäuben sich mit Suchtmitteln, die Sitten sind rauh, die Hochhäuser gleichen Schlafschachteln.

Zhao Bin entwickelte in einem nächsten Schritt 2018 sein Werk weiter und nahm die inszenierte Selbstdarstellung in Form von Selfies und Social-Media-gerechten Identitäten von jungen, reichen, schönen Menschen ins Visier. Zu dieser Zeit tauchte zum ersten Mal der Panda als Symboltier in seiner Malerei auf. Der Panda dominiert noch immer als zentrale Figur seine aktuelle Malerei.

Verändert hat sich das Setting: Wir finden den Panda nun nicht mehr an Szene-Stränden des Möchte-auch-gern Jet-Sets, sondern der Panda ist nun zurückgeworfen auf sich selbst. Er ist konfrontiert mit der Leere. Ob sich diese Abwendung von den Äußerlichkeiten der Welt positiv auswirkt oder ob die plötzliche Abwesenheit von Lärm und Stream eine Last darstellen, bleibt in Zhao Bins neuen Arbeiten ambig.

---

2006 - heute: Vertreten von der Galerie Erdel, Regensburg

2006: Diplom an der Akademie der Bildenden Künste München; Laura und Lorenz Reibling-Preis der Stiftung Kunstakademie München

1999 - 2006: Akademie der Bildenden Künste München, Klasse: Professor Axel Kasseböhmer

1997 - 1999: Studium der Malerei an der Hunan Normal University, Changsha

1991 - 1997: freiberuflich als Innenarchitekt tätig

1989 - 1992: Studium der Innenarchitektur an der Hunan Broadcast and Television University

1969: geboren in Changsha, Provinz Hunan, China


Öffnungszeiten

Donnerstag und Freitag: 11- 17 Uhr 
Samstag: 11-15 Uhr und nach Vereinbarung

Kontakt: 0941 - 70 21 94 und
Mobil 0170 - 31 80 748

Mail: wolf@erdel.de

Besuchen Sie auch unseren Kunstshop www.erdel-shop.de

Wir freuen uns über Diskussion und Austausch. Folgen Sie uns auf

artspace.erdel on instagramartspace.erdel on facebookyoutube-Kanal

Freude an Bildern | Kunst-Shop Erdel

E-Mail-Verteiler

Herzlich willkommen!
Für freuen uns über Ihr Interesse für unsere Arbeit in der Galerie und an der Entwicklung unserer Künstlerinnen und Künstler. Wenn Sie mögen, informieren wir Sie gerne per Mail über Neuigkeiten im artspace und Schaulager und laden Sie zu unseren Vernissagen und Veranstaltungen ein.

Senden Sie bitte eine Mail an wolf@erdel.de, dann nehmen wir Sie gerne in den E-Mail-Verteiler auf.

Wir behandeln Ihre Daten streng vertraulich und zweckgebunden. Wir geben sie auch keinensfalls an Dritte weiter. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.