work in progress - 4 Elemente: Feuer

Von Juan Fernando habe ich Mails und Fotografien über die Fortschritte seiner Arbeit zum Thema Feuer bekommen. Seine Gedanken kreisen dabei um Vulkane, um Descartes (der im Feldlager an der Donau eine Feuerereignis erlebte, dessen Ursprung der Ofen war, auf dem er seinen Tee warmhielt), die Bedeutung des Feuers in der Psychoanalyse und  in synästhetischer Weise an die von Juan Fernando empfundenen Entsprechungen des Feuers zu dem Instrument Horn (in der Musik), an Eugene Ionesco und an Ludwig van Beethoven.

Ich bin ziemlich gespannt auf das Ergebnis. Tatsächlich ist er auch sehr geheimnisvoll damit, ich darf vor der Ausstellungseröffnung auch keines der diesbezüglichen Bilder oder Texte zu diesem Teil der Ausstellung veröffentlichen.

Ich denke es soll eine "sorpresa" sein, eine Überraschung, Installation, Performance und partizipatorisches Kunstereignis zugleich. Ich denke an die letzte Ausstellung 2013 mit ihm im artspace am Fischmarkt, und an seinen "Gran flujo simultaneo" - zu deutsch etwa "Großer gleichzeitiger Fluß". Zur Erinnerung hier ein kurzes Video aus der Ausstellung  Werkstatt des Weltenschöpfers.  Soviel zunächst. Wir berichten weiter. Stay tuned! (we)

 

Kunst begreifen ... Fotos: Peter Burkes (mit freundlicher Genehmigung des Fotografen)