Dr. Erdel Verlag - Kunstshop

Kunst braucht Kennerschaft

Die Informationen im Shop bieten dem Sammler hierfür die unverzichtbaren Informationen. Zum Werk und zum Lebensweg des Künstlers. Kompakt und vollständig.

www.erdel-shop.de

Galerie und Kunstshop ergänzen sich: Die angebotenen Werke haben sich in Galerieausstellungen schon bewährt. Für uns und für die kenntnisreichen Freunde und Sammler der Verlags-Galerie.

Kunst sammeln - Kultur gestalten

Kauf und Besitz von Kunstwerken ist eine Begegnung mit der eigenen Person. In den Werken, die uns anziehen und die wir besitzen wollen, lernen wir uns selbst kennen. In der Auseinandersetzung mit einer Skulptur oder einem Bild, mit dem wir viele Jahre zusammenleben, gewinnen wir im Idealfall nicht nur eine Ansicht, sondern auch Einsicht.

Das Sammeln von Kunstwerken gestaltet aber nicht nur die eigene Lebenskultur. Durch den Kauf eines Werkes unterstützen wir einen bestimmten Künstler und geben ihm die Möglichkeit und die Ermutigung zur Weiterarbeit. Durch Kunstinteresse ensteht eine kulturelle Umgebung. Das ist nichts Elitäres, sondern eine Lebensführung in der Gestaltungswillen, Spiel und Verantwortung bereichernde Antriebe sind.

Für Sie offen!

artspace Erdel Fischmarkt 3

Jeden Werktag gerne nach Absprache.

Jour Fixe: Jeden Mittwoch 16-19 Uhr

Schaulager Am Schallern 4
Auch jederzeit gerne nach Absprache.

E-Mail wolf@erdel.de
Tel. +49 941.70 21 94
Dr. Wolf Erdel +49 170.31 80 748
Dr. A. Kienberger +49 175.89 19 572

Besuchen Sie auch unseren Online-Kunstshop
www.erdel-shop.de

Im Fokus

Juan F. de Laiglesia: Perrito performer

"Canis absconditus" (der Hund hat sich davongemacht) war im Frühjahr 2007 der Titel einer Aktion von Juan Fernado de Laiglesia, die darin bestand, Hundebilder in Kinoplakaten zu erkennen. Die Plakate wurden in der Reihenfolge ihres Eintreffens in der Galerie fixiert (linker Hand), Formen von "MPC" (Muestrarios Prototipos Caninos - katalogartige Muster von Eckzähnen) waren rechter Hand.

Man bedenke: Eckzähne sind sicher ein wichtiges Erkennungs- (und Erinnerungs-) Merkmal für einen Hund! Nun - im weiteren Verlauf werden die gefundenen Formen direkt auf den Plakaten mit Acrylfarben herausgearbeitet - dabei entstehen neben Hunden natürlich auch noch ganz andere Wesen. Es wäre nicht Juan Fernando de Laiglesia, wenn diese visuellen Konstruktionen nicht auch gleich zu realen Neuschöpfungen skulpturaler Art weiterverarbeitet würden.

So entsteht eine Serie von Hunden (Perros) die typische Merkmale seiner Arbeit tragen: Einfache Zerlegbarkeit und damit Mobilität - Leichtigkeit, Klarheit und das Angebot an den Rezipienten, das Spiel mit diesen Formen nun selbst mental weiterzuführen. Der Perrito Performer (kleiner Zirkushund) fordert wie ein lebendiger Hund zum Spiel auf - und entstand im Spiel als Performance anlässlich der Ausstellungseröffnung in der Galerie am Fischmarkt im Frühjahr 2008 aus den im stabilen Holzkarton (das Tier soll sich ja nicht davonmachen können!) angelieferten Einzelteilen. (w.e. Februar 2009)

Wer ist online?

Aktuell sind 114 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Wenn Sie gerne Informationen über Ausstellungen, Aktivitäten und aktuelle Angebote im Artspace Erdel per E-Mail erhalten möchten, können Sie sich hierfür registrieren. Bitte stimmen Sie vorab der Verwendung von Cookies zu, indem Sie am Ende der Seite auf "I agree" klicken.

Die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.