400 lunas emocionadas - Bericht zur Ausstellung geht zum Druck

Der Bericht zur Ausstellung "400 lunas emocionadas" geht in den Druck. Vier Jahre hat es gedauert - 1 Jahr ging die Ausstellung in Spanien und Galicien durch Museeen und Universitäten. Als das abgeschlossen war, begann die Sammlung des Materials und die Zusammenstellung mit meinen Notizen während der Ausstellungsvorbereitung.

Was herauskam ist ein Bericht über die tägliche Arbeit in der Galerie und die Gegenüberstellung eines einzigartigen künstlerischen und kunstwissenschaftlichen Werkes von Juan Fernando de Laiglesia und seinen Überlegungen während der Schaffensphase dieser Ausstellung. Der Bericht ist mit vielen Abbildungen versehen und als Dialog zwischen Künstler und Galerist wiedergegeben. Er wird in zweisprachiger Fassung gedruckt (deutsch und spanisch), eine zweite zweisprachige Version (galicisch und englisch) ist in Vorbereitung und wird in Galicien erscheinen.

Froh über den Abschluss der Arbeiten, bescheiden in dem Wissen, welche Aspekte in der Gesamtausstellung noch unbearbeitet verblieben. Hoffnungsfroh, daß das Buch helfen könnte, neue Fragestellungen und Denkanstöße aufzugreifen.

Sie können das Buch gerne per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch 0941-702194 oder bequem ohne zusätzliche Versandkosten im Dr. Erdel Kunstshop zum Preis von 12.80 € bestellen

Una Collectión de acróbatas - Vorbereitung zur Ausstellung

Juan Fernando de Laiglesia beim Auspacken und Entrollen seiner Werke (Foto: Erdel Verlag)

In drei großen Holzkisten verpackt kam das Konvolut für die Ausstellung im April 2008 in der Galerie an: Zerlegt, gerollt, gestapelt - und wurden wenige Tage später dann zum Leben erweckt: ein paar Bänder gelöst, ein paar Schrauben festgezogen - schon waren die Werke zur Präsentation bereit: eindrucksvoller kann man über Mobilität, Nomadenleben und Leichtigkeit nicht referieren. Denn darum geht es bei deiser Ausstellung - um eine ganz andere Sicht unseres mobil und global gewordenen Lebens - und
Juan Fernando de Laiglesia spiegelt das eindrucksvoll an der Umdeutung der Medien: Leinwand, Papier, Skulptur sind so der Aussgae angepasst, als wären diese durchaus realen Kostbarkeiten ganz und gar virtuell.

400 Monde ganz bewegt - 2009

400 lunas emocionadas - 400 Monde ganz bewegt

Eine wunderbare Ausstellung, die Juan Fernando de Laiglesia 2009 für die Galerie geschaffen hat. Bei seinem ersten Besuch 2008 in Regensburg war die Nähe der Galerie zum Wohnhaus Kepler Anlass, sich eingehender mit diesem Astronomen zu beschäftigen. Juan Fernando de Laiglesia studierte Keplers Schriften und begab sich auf die Suche nach den Ursprüngen von wissenschaftlicher und künstlerischer Kreativität.

Einen Einblick in das poetische Werk "400 Monde ganz bewegt" erhalten Sie hier.

Sie können die reich bebilderte Dokumentation der Ausstellung auch per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, telefonisch 0941-702194 oder bequem ohne zusätzlichen Versandkosten im Dr. Erdel Kunstshop zum Preis von 12.80 € bestellen.

Am 18. Juni 2009 gab die galicische Sängersongwriterin Silvia Penide ein sehr persönliches und engagiertes Konzert.

Seite 1 von 2

Künstler im Artspace Erdel

Wer ist online?

Aktuell sind 128 Gäste und keine Mitglieder online