Erzählspaziergang mit Erwin Eisch

Erwin Eisch im Galsmuseum Frauenau (Foto: Erdel Verlag)

Während der vielbeachtete Ausstellung "Ich gehe Luft holen" von Erwin Eisch (siehe Presse-Echo) in unserer Galerie am Fischmarkt lud die Erwin-und-Gretel-Eisch-Stiftung am 20. Februar zu einem Erzählspaziergang zu den Eisch-Werken im Glasmuseum und zu der Installation "Narziss. Ein Interieur" in das Glasmuseum Frauenau. ein. Die Installation "Narziss" aus dem Bestand der Städtischen Galerie Leerer Beutel in Regensburg ist im Glasmuseum ausgestellt. Die Werkeinführungen von Erwin Eisch und Dr. Peter Kobbe waren für uns so informativ und spannend, dass wir Sie hier mit einem kurzen Video daran teilhaben lassen wollen.

Erwin Eisch: Erzählspaziergang im Glasmuseum Frauenau (Text und Zusammenstellung: Dr. Antonia Kienberger, Bilder: Elisabeth Zizlsperger und Dr. Erdel Verlag )

Die Ausstellung "Ich gehe Luft holen" in der Galerie am Fischmarkt 3 wird - mit einer kuzen Pause von 24.2 - 4.3.10 (bedingt durch unsere Ausstellungsorganisation der Tilo Ettl Ausstellung im Museumsquartier Tirschenreuth) - in den März hinein verlängert.

Erwin Eisch: Ich gehe Luft holen

Erwin Eisch in der Galerie am Fischmarkt. (Foto: Erdel Verlag, Dezemeber 2009)

Die Ausstellung mit Arbeiten von Erwin Eisch dauert von 11.12.09 bis zum 26. 2.10. Der Titel der Ausstellung lautet "Ich gehe Luft holen" - und ist so luftig und mutig, so schwungvoll und lebensfreudig wie die ganze Austellung. Zur Eröffnung am 11. Dezember ist der Eindruck, den der Künstler inmitten seiner Bilder ausübt, wirklich überwältigend: So viel Energie - Sorgfalt und Kraft zeichnen die Bilder und ihren Schöpfer aus. Man merkt die positive Kraft dieser Energie, und die Sorgfalt, die in den Arbeiten ihren Ausdruck findet - und die Wirkung auf die Besucher. Die Fürsorge und Behutsamkeit, die Erwin Eisch im Umgang mit jedem Menschen auszeichnet - sie ist auch Charaktereigenschaft der Bilder. Dabei sieht man den Figuren des Frauenauer Künstlers durchaus an, daß sie auch einmal kräftig zupacken können. Die Frauen sind stark - Göttinnen, keine Barbie-Puppen - man kann sich bei ihnen geborgen fühlen, aber in den Weg sollte man sich ihnen nicht stellen. Die Männer können, wenn es sein muß, auch ungemütlich werden. Ich fühle mich sofort beschützt von ihnen - eine beglückend freundliche Begegnung mit überragend wirkungsvollen Werken! (w.e.14.12.09)

Erwin Eisch: "Ich gehe Luft holen" - Eröffnung

Erwin Eisch: Streifzug durch die Bilder der Ausstellung (Text und Zusammenstellung: Dr. Antonia Kienberger)

Wir sind stolz, zum Jahresausklang eine herausragende und wichtige Ausstellung mit Arbeiten des Künstlers Erwin Eisch in unserer Galerie am Fischmarkt 3 in Regensburg zeigen zu können. Unter dem Titel "Ich gehe Luft holen" sind seit dem 11. Dezember 2009 bis zum 26. Februar 2010 Bilder und Zeichnungen zu sehen - fast alle aus dem Jahr 2009 und zum ersten Mal in einer Ausstelllung präsentiert.

Die Veranstaltung fand bei der Eröffnung eine begeisterte Resonanz und wird auch in der überregionalen Presse (> siehe Presse-Echo) umfassend besprochen. Für alle, die bei Vernissage nicht dabei sein konnten, hier ein kleiner Ausschnitt aus der Einführungsrede von Erwin Eisch (siehe unten) und ein Überblick über die Ausstellung in einer kurzen Videosequenz. Die Ausstellung ist bis noch Ende Februar geöffnet, jeweils Mittwoch und Freitag zwischen 16:00 und 19:00 Uhr oder nach Vereinbarung.

Erwin Eisch bei der Eröffnung der Ausstellung am 11.12.09 in der Galerie am Fischmarkt 3 (Text und Zusammenstellung: Dr. Antonia Kienberger)

Gerne stehen wir für weitere Auskünfte, Terminvereinbarung usw. zur Verfügung. Mail: an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. oder Tel.: 0941-702194

Zum Künstlerporträt

Künstler im Artspace Erdel

Wer ist online?

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online